Zurück zur EU-Seite Links FAQ Einloggen

Links

Europäische Mobilitätswoche

Die Europäische Mobilitätswoche ist eine Kampagne der Europäischen Kommission. Seit 2002 bietet sie Kommunen aus ganz Europa die perfekte Möglichkeit, ihren Bürgerinnen und Bürgern die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näher zu bringen. Jedes Jahr, vom 16. bis 22. September werden im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche innovative Verkehrslösungen ausprobiert: So werden beispielsweise Parkplätze und Straßenraum umgenutzt, neue Fuß- und Radwege eingeweiht, Elektro-Fahrzeuge getestet, Schulwettbewerbe ins Leben gerufen und Aktionen für mehr Klimaschutz im Verkehr durchgeführt. Dadurch zeigen Kommunen und ihre Bürgerinnen und Bürger, dass nachhaltige Mobilität möglich ist, Spaß macht und praktisch gelebt werden kann.

Aktionstage „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“

Der 22. September ist jedes Jahr der „Zu Fuß zur Schule“-Tag, nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. An diesem Tag werden Kinder aufgefordert sich zu bewegen – also zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Roller zur Schule zu kommen. Auch Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen und Erzieher sollen mitmachen und an diesem Tag das Auto stehen lassen. Ein Aktionsset mit Postern, Spielideen und Luftballons kann kostenlos für die vom Deutschen Kinderhilfswerk und vom Verkehrsclub Deutschland initiierten Aktion bestellt werden.

VCD Laufbus

Die Idee ist einfach: Eine Gruppe von Kindern geht zusammen zur Schule und wird dabei von einem oder mehreren Erwachsenen begleitet, bis die Gruppe sicher genug ist, um alleine zu laufen. Das hat mehrere Vorteile. Um Ihnen die Organisation Ihres Laufbusses so einfach wie möglich zu machen, haben wir hier für Sie eine Vielzahl von Informationen, Vorlagen und Downloads zusammengestellt.

AOK-Walking Bus

Der AOK-Walking Bus ist eine lustige, gesunde und sichere Art, zur Schule und wieder nach Hause zu gelangen. Jeder Walking Bus (gehender Bus) wird von mindestens zwei Erwachsenen begleitet, die sich am Anfang und Ende der Gruppe aufhalten und die Busfahrer darstellen. Die Kinder gehen in einer Gruppe mit den begleitenden Erwachsenen entlang einer vorher festgelegten, risikoarmen „Busstrecke” und sammeln unterwegs noch weitere Fahrgäste an speziellen Haltestellen ein. Die Kinder lieben ihren Bus. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer AOK NORDWEST.

Die Fahrrad-Jugendkampagne des VCD

Fahrrad fahren macht Spaß, ist gut für die Gesundheit und aktiver Klimaschutz. Der VCD bietet deshalb seit zehn Jahren die Mitradl-Aktion »FahrRad! Fürs Klima auf Tour« an. Deutschlandweit sagen Jugendliche NEIN zum Elterntaxi, schwingen sich aufs Fahrrad und sparen so CO2. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erradeln auf ihren täglichen Wegen Kilometer. Diese bringen sie auch parallel in einer virtuellen Radtour im Internet voran. Hier warten auf die Teilnehmer Infos rund um die Themen Radfahren und Klima, witzige Spiele und tolle Gewinnmöglichkeiten. Mitmachen können Jugendgruppen, Schulklassen und Familien mit Kindern im Alter von 12 bis 18 Jahren.

Sicher unterwegs – Mit dem Rad zur Schule

Viele Eltern stellen sich die Frage, ob sie ihre Kinder alleine mit dem Fahrrad zur Grundschule fahren lassen sollen. Sie sind verunsichert: Sei es, weil andere Eltern ihren Nachwuchs nur mit dem Auto bringen oder weil die Schule den Schulweg per Rad beispielsweise nur nach absolvierter Radfahrausbildung oder mit Helm erlauben möchte. Der Artikel aus Radwelt 3.2012 gibt Entscheidungshilfen und macht Vorschläge zum sicheren Schulweg.

Mobilitätsmanagement für Kinder, Eltern und Schulen – Ein Leitfaden für Bildungseinrichtungen und Kommunen

Das österreichische Lebensministerium hat diesen Leitfaden zur Förderung umweltfreundlicher Mobilität herausgegeben. Der Bericht enthält viele praktische Aktionsideen für Schulen.