Zurück zur EU-Seite Links FAQ Einloggen

Zora Zisch, die Verkehrsschlange

Vielen Dank für Ihr Interesse. Das Projekt Verkehrsschlangenspiel in Deutschland ist im Frühjahr 2017 geendet. Es gibt jedoch eine Reihe interessanter ähnlicher Aktionstage, bei denen wir Sie ermuntern wollen, mitzumachen: Hier klicken für mehr Informationen.

Das Verkehrsschlangenspiel mit Zora Zisch regt Kinder und ihre Eltern an, über ihr Mobilitätsverhalten nachzudenken. Es schlägt ihnen als Alternative zum „Elterntaxi“ vor, zu Fuß zu gehen, mit dem Rad zu fahren oder Busse und Bahnen zu nutzen. Das Verkehrsschlangenspiel ist einfach zu spielen und hat dabei einen großen Effekt. Darüber hinaus kann es durch zusätzliche Aktionen zur Verkehrs-, Umwelt- und Gesundheitserziehung ergänzt werden.

Das Verkehrsschlangenspiel nahm vor gut zehn Jahren seinen Lauf, als es in Flandern (Belgien) entwickelt und damals als noch kleines Projekt durchgeführt wurde. Mittlerweile ist das Spiel zu einer europaweiten Kampagne geworden, bei der immer mehr Schulen aus vielen verschiedenen Ländern mitspielen. Es hat sich gezeigt, dass die Durchführung der Aktion erfolgreich die Wahl umweltfreundlicher Verkehrsmittel fördert und CO2-Emissionen verringert. Schauen Sie sich in diesem Video an, wie die Kampagne funktioniert.

Das Verkehrsschlangenspiel-Netzwerk (Traffic Snake Game Network) wurde gegründet, um die Spielerfahrungen in ganz Europa und darüber hinaus zu teilen. Jedes der achtzehn teilnehmenden Länder hat eine Nationale Kontaktstelle, welche die Spielmaterialien bereit stellt und das Spiel fachlich begleitet. Das Verkehrsschlangenspiel wurde in Deutschland von Rupprecht Consult betreut. Das Netzwerk unterstützt nachhaltige Mobilität in Grundschulen und veröffentlicht die Ergebnisse und Erfahrungen der teilnehmenden Länder.