Zurück zur EU-Seite Links FAQ Log in

So geht’s


Wenn eine Schule mitmachen möchte, legt sie einen Zeitraum von zwei Wochen für die Aktion fest. Das Verkehrsschlangenspiel kann zu jeder Zeit im Schuljahr gespielt werden.

Im Laufe der zwei Wochen kleben die Kinder jedes Mal, wenn sie zu Fuß, mit dem Fahrrad, öffentlichen Verkehrsmitteln oder per Fahrgemeinschaft zur Schule gekommen sind, einen Punkt auf das große Verkehrsschlangenbanner.

Jede Schule setzt zu Beginn mittels einer kleinen Vorerhebung ihre eigenen Aktionsziele fest. Generelles Spielziel ist es, die Verkehrsschlange auf dem Banner bis zum Ende der zwei Wochen komplett mit Punkten auszufüllen. Jeden Tag wird durch Handheben in den Klassen festgestellt, inwieweit die einzelnen Klassen bzw. die gesamte Schule ihrem jeweiligen Ziel schon näher gekommen ist. Die Kinder bekommen eine Belohnung, wenn sie bestimmte Punkte auf dem Banner erreicht haben. Dies können zum Beispiel 15 Minuten zusätzliche Spielzeit oder weniger Hausaufgaben sein. Am Ende des Spiels kann die Schule eine Abschlussveranstaltung organisieren, bei der die Ergebnisse gebührend mit Kindern, Eltern und LehrerInnen gefeiert werden. Hierzu können beispielsweise auch VertreterInnen der Stadtpolitik, Verwaltung und Medien eingeladen werden. Eine abschließende Belohnung wie z.B. eine neue Fahrradabstellanlage, eine Wanderung oder Fahrradtour ist ebenfalls denkbar.

Drei Wochen nach Spielende werden die vor, während und nach der Kampagne erhaltenen Handzeichen analysiert und evaluiert.
Das durch das Verkehrsschlangenspiel-Team bereit gestellte Aktionsset besteht aus:

  • Einem Lehrerhandbuch;
  • Dem großen Verkehrsschlangena-Banner (3 Meter x 1 Meter);
  • Aufklebern und Punkten;
  • Einem Elterninformationsbrief;
  • Postern;
  • Sticker als Belohnung für die Kinder.